Zurück zu  Baseball  Neuigkeiten
Addison Russell für 40 Spiele gesperrt
Oct 5, 2018, 1:49:00 PM

Addison Russell für 40 Spiele gesperrt

Der Chicago Cubs Spieler Addison Russell ist von der Major League Baseball (MLB) für 40 Spiele gesperrt worden. Der Grund ist häusliche Gewalt gegen seine Ex-Ehefrau.

Wie die MLB nun mitteilte, ist Addison Russell, Spieler des Baseball-Vereins Chicago Cubs, für 40 Spiele gesperrt worden, da er aufgrund von häuslicher Gewalt gegen seine Ex-Ehefrau gegen entsprechende Richtlinien der MLB verstoßen habe.

In einer Erklärung seiner Anwälte, ließ er verlauten: „Ich wünsche meiner Ex-Frau alles Gute und hoffe, dass wir zum Wohle unseres Kindes in Frieden leben können.“ Gleichzeitig erklärte er jedoch, dass er gegen die Sperre vorgehen möchte. „Die Anschuldigungen gegen mich sind falsch. Ich habe dies bereits letztes Jahr der Major League Baseball gegenüber versichert und es heute den Cubs gegenüber wiederholt. Ich bin mir sicher, dass eine vollständige und faire Untersuchung mich entlasten wird. Am wichtigsten ist mir der Schutz meiner Kinder, deshalb gebe ich dazu keinen weiteren Kommentar ab.“

Die Vorwürfe waren aufgrund eines Instagram-Eintrags von Russells Ex-Frau Melisa Reidy bekannt geworden. Als Folge davon wurde eine Untersuchung eingeleitet. Melisa Reidy lehnte eine Mitarbeit an der Aufklärung durch die MLB jedoch ab, sodass die Informationen im Alleingang gesammelt wurden. Erst nachdem Melisa Reidy im Anschluss auf ihrem Blog einen Artikel veröffentlichte, in dem sie detailliert über Jahre physischer und psychischer Gewalt während ihrer Ehe mit Russell schrieb, kam es zur Sperre von Addison Russell durch die MLB aufgrund seines Verstoßes gegen die Domestic Violence Policy des Vereins.

Addison Russell spielt seit April 2015 für die Chicago Cubs und ist seit 2016 ein All-Star. Melisa Reidy heiratete er im Januar 2016. Im Juni 2017 reichte sie die Scheidung ein, nachdem sie die Vorwürfe erhoben hatte. Läuft alles nach Plan, dürfte Addison Russell frühestens am 3. Mai der nächsten Saison wieder spielberechtigt sein.


Wörter: Josh Dixon

Bilder: PA