Zurück zu  Tennis  Neuigkeiten
Kohlschreiber verliert in Moskau unglücklich
Oct 17, 2019, 12:38:00 PM

Kohlschreiber verliert in Moskau unglücklich

Im Achtelfinale des ATP-Turniers von Moskau musste sich Philipp Kohlschreiber gestern gegen Karen Chatschanow geschlagen geben.

Dabei hatte der Augsburger alle Chancen, um das Match gegen den an dritter Position gesetzten Russen zu gewinnen. Unter anderem vergab Kohlschreiber fünf Matchbälle und gab damit den Sieg mehrmals aus der Hand. Am Ende verlor der Deutsche mit 6:3, 3:6 und 6:7 (7:9). Kohlschreiber lieferte zwar vor allem im ersten und dritten Satz eine überragende Leistung ab, konnte am Ende aber nicht die Oberhand gegen seinen Gegner gewinnen.

Dass die Niederlage ausgerechnet an seinem 36. Geburtstag kam, macht die Situation sicherlich auch nicht besser. Im Tiebreak fehlten Kohlschreiber einfach die Nerven, um den Sack zuzumachen. Nach 2:23 Stunden war es der Russe, der den entscheidenden Matchball verwandelte. 

Dabei hatte das Turnier in Moskau durchaus gut für Kohlschreiber angefangen. Der Auftakterfolg gegen Pierre-Hughes Herbert brachte für den Augsburger den ersten Erfolg seit mehr als zwei Monaten auf der ATP-Tour. Nach der Niederlage gegen Chatschanow, der aktuell den achten Rang der Weltrangliste belegt, ist mit Philipp Kohlschreiber der einzige deutsche Vertreter aus dem Turnier ausgeschieden.


Görges gewinnt Auftakthürde in Luxemburg

Deim WTA-Turnier in Luxemburg hatte Julia Görges mehr Erfolg und konnte ihre Auftaktgegnerin besiegen. Gegen Misaki Doi tat sich Görges allerdings zumindest im ersten Satz etwas schwer. Die Japanerin konnte den ersten Satz überraschend gewinnen und brachte ihre Gegnerin damit mächtig unter Zugzwang. Jedoch ließ sich die Deutsche nicht aus der Ruhe bringen und entschied den zweiten und dritten Satz für sich. Am Ende siegte Görges mit 5:7, 6:1 und 6:3 gegen die Japanerin. Im Viertelfinale trifft die deutsche Tennishoffnung nun auf die Rumänin Sorana Cirstea.

Neben Julia Görges konnte auch Laura Siegemund einen Erfolg beim Turnier in Luxemburg feiern. Die 31-Jährige steht nach ihrem Sieg gegen Viktoria Kuzmova sogar bereits im Viertelfinale des mit 250.000 Dollar dotierten Turniers. Gegen die Slowakin konnte Siegemund überraschend leicht mit 6:2 und 6:3 gewinnen. Die an fünfter Position gesetzte Kuzmova konnte während des gesamten Spiels kaum Impulse setzen. Siegemund nutzte die Schwächen ihrer Gegnerin perfekt aus und setzte sich verdient durch. Im Viertelfinale trifft die Metzingerin auf Jelena Rybakina aus Kasachstan. Heute treffen im rein deutschen Duell Andrea Petkovic und Antonia Lottner im Achtelfinale aufeinander.


Wörter: Josh Dixon

Bilder: PA Images