Zurück zu  Tennis  Neuigkeiten
Zverev verliert Achtelfinale der US Open
Sep 3, 2019, 11:04:00 AM

Zverev verliert Achtelfinale der US Open

Alexander Zverev konnte in der gestrigen Nacht das Ausscheiden in New York nicht verhindern und wartet damit weiterhin auf einen Grand Slam-Triumph. Gegen Diego Schwartzman konnte der Hamburger nur im ersten Satz überzeugen. Nachdem er den Auftaktsatz gewinnen konnte, lief bei Zverev allerdings nicht mehr viel zusammen. Der Argentinier dominierte das Spiel und ließ Zverev nicht mehr in seinen Rhythmus kommen. Der Deutsche leistete sich immer wieder Fehler, die sein Gegner eiskalt ausnutzen konnte. Am Ende verlor Zverev mit 6:3, 2:6, 4:6 und 3:6. Zverev leistete sich 16 Doppelfehler und machte es dem Gegner aus Argentinien phasenweise zu einfach.

Der an Position 6 Gesetze Zverev musste sich damit zum wiederholen Male in dieser Saison frühzeitig von einem Turnier verabschieden. Der Hamburger scheint in den letzten Monaten immer mehr von der Weltspitze weg zu driften. Mittlerweile muss man sich wohl auch mit dem Gedanken anfreunden, dass Zverev vielleicht nie mehr als ein Top-10-Spieler sein wird.   

Görges trotz Matchball raus

Ein ähnliches Schicksal wie Zverev musste auch Julia Görges erleiden. In ihrem Achtelfinalspiel verlor Görges gegen Donna Vekić aus Kroatien. Nachdem Görges den ersten Satz im Tiebreak gewinnen konnte, vergab sie im zweiten einen Matchball, der den Einzug ins Viertelfinale perfekt gemacht hätte. Vekić war allerdings in der Lage, diesen abzuwehren und sich den Satzgewinn zu sichern. Anschließend konnte die Kroatin auch den dritten Satz für sich entscheiden. Am Ende musste sich Görges mit 6:7 (5:7), 7:5 und 6:3 geschlagen geben. Dabei dürfte vor allem der vergebene Matchball noch lange wehtun. Die aktuell beste deutsche Tennisspielerin hatte bis zu ihrem Ausscheiden ein großartiges Turnier gespielt. Aber gegen Vekić war das Nervenkostüm nicht stark genug. Es war auf jeden Fall mehr drin. Zumindest geht die Formkurve bei Julia Görges in die richtige Richtung und lässt für die kommenden Aufgaben hoffen.

Nach dem Ausscheiden von Alexander Zverev und Julia Görges, findet das Viertelfinale der US Open ohne deutsche Beteiligung statt. Für eine Überraschung sorgte allerdings die Schweizerin Belinda Bencic. Denn diese konnte in der vergangenen Nacht die Weltranglistenerste Naomi Osaka aus dem Turnier werfen. Mit 7:5 und 6:4 gewann Bencic das Achtelfinalspiel gegen die Japanerin. Die Schweizerin spielte ein überragendes Tennis und zwang ihre Gegnerin immer wieder zu Fehlern. Im Viertelfinale triff Bencic auf Donna Vekić.


Wörter: Josh Dixon

Bilder: PA