Fünf beste Momente in der Geschichte von League of LegendsEinblicke in Sport- und Krypto-Wetten

Die 5 denkwürdigsten League of Legends-Matches der Geschichte

Die 5 denkwürdigsten League of Legends-Matches der Geschichte

League of Legends ist aus vielen Gründen beliebt, wobei ein Großteil davon auf Outplays zurückzuführen ist. Diese sind schon beeindruckend genug, wenn sie in öffentlichen Matches gegen zufällige Spieler stattfinden, aber es ist noch viel beeindruckender, wenn Profi-Begegnungen live übertragen werden.

Profis, die in den großen Ligen spielen, sind verständlicherweise vorsichtiger. Daher gehen sie weniger Risiken ein, und überragende Leistungen entstehen nur als Reaktion, nicht als sorgfältig ausgeführter Plan. Wenn in einer solch angespannten Situation Risiken eingegangen werden und sie erfolgreich sind, dann gehen die Ergebnisse als denkwürdige Momente in der Profi-Liga von League of Legends in die Geschichte ein.

Dies sind die besten League of Legends-Matches in der Geschichte des Spiels. Hier sind einige dieser Momente, von denen die Fans noch heute als Meilensteine der Esports-Szene sprechen:

Platziere hier deine Krypto-Esports-Wetten

T1 gegen DRX - Endrunde der Weltmeisterschaft 2022

Die Charaktere in League of Legends sind alle mit überlebensgroßen Hintergrundgeschichten ausgestattet, die ihre immense Macht beschreiben, was sich aber nicht gut auf das Gameplay übertragen lässt. Das ist bei einem der angeblich stärksten Charaktere des Spiels, Aatrox, the Darkin Blade, auch der Fall – aber bei einem kürzlich durchgeführten Event hatte er seinen großen Auftritt.

Hwang „Kingen“ Seong-hoon kanalisierte die überwältigende Macht der Darkin-Klinge und hauchte seiner eigenen Legende im Finale der Worlds 2022 Leben ein. Er wurde zum MVP des Abends, nachdem er Lee „Faker“ Sang-hyeok im Alleingang am Versuch gehindert hatte, durch die Hintertür zuzuschlagen. Außerdem sicherte er sich den Elder Drake Buff für sein Team.

Aatrox war nicht zu stoppen, und Kingen setzte seine gesamte DRX ein, um auf den T1-Stützpunkt vorzustoßen. Der Elder Drake Buff ermöglichte es ihnen, die verbleibenden Anlagen schnell zu zerstören, und ihre Präsenz war so überwältigend, dass T1 keine Gegenmaßnahmen ergreifen konnte. Damit war das Spiel zu Ende, und DRX holte sich den Titel der Weltmeisterschaft 2022 und schlug die Favoriten der Saison.

SK Telecom T1 gegen KT Rolster - HOT6 Champions Summer 2013

Die Profi-Spiele von League of Legends steckten 2013 noch in den Kinderschuhen, und Faker begann gerade seinen Aufstieg zum größten Liga-Spieler aller Zeiten (GOAT). Was den HOT6 Champions Summer in jenem Jahr so besonders machte, war das Spiel, das SK Telecom T1 bekannt gemacht hat. Es war die Zeit, in der Faker das volle Potenzial seiner auffälligen Kombos unter Beweis stellte.

Das Spiel war bereits zu Gunsten von SKT T1 gelaufen, weil sie gerade den Dragon Buff eingenommen hatten. Es war im Interesse des Teams, das Spiel so schnell wie möglich zu beenden, aber die Türme der Stufe 2 standen noch. Sie versuchten, sich in einem Winkel zu gruppieren, aber der gegnerische Shen war zu gefährlich, so dass SKT T1 gezwungen war, den Vorstoß aufzuteilen. Aber auch KT Rolster entschied sich dazu, die Kräfte aufzuteilen.

Faker, der Zed spielte, beschloss, sich von seiner Gruppe abzuspalten, wobei nun drei Mitspieler von unten und ein Mitspieler von oben Druck ausübten. Er versuchte, den Turm in der Mitte zu zerstören, als Ryu „Ryu“ Sang-wook ihn angriff, der ebenfalls Zed einsetzte. Es war ein Mirror-Match, aber KT war im Vorteil, weil Faker die Aggro des Turms auf sich gezogen hat, wodurch er schweren Schaden erlitten hat.

Ryu nutzte die Gelegenheit, um Faker niederzustrecken, während dieser aus dem Bereich des Turms floh. Doch es war zu spät, denn Ryu hatte ihn schon mit dem Todeszeichen versehen. An dieser Stelle wurde der Kampf interessant, da Faker mit schnellem Denken die Markierung mit dem Quicksilver Sash entfernte und Ryu im Gegenzug niederstieß.

Das Publikum erwartete bereits einen potenziell leichten Sieg für Ryu, der jedoch durch eine unerwartete Wendung im Kampf gegen Faker ums Leben kam. Seitdem ist die Spielrate von Zed in die Höhe geschnellt, weil viele Gelegenheitsspieler an diesem Tag in ihren eigenen League of Legends-Matches geübt haben, Fakers Moves nachzuahmen.

Fnatic gegen Oh My God - Worlds Stage 2014

Dieser Moment ist nicht gerade ein Beispiel für einen heldenhaften Kampf. Stattdessen bleibt er eher wegen der Bedenken, die er hervorgerufen hat, in Erinnerung. Trotzdem wurde diese Fähigkeit in diesem Kampf eingesetzt, weil Yin „LoveLing“ Le dieses zufällige Ereignis ausnutzte, um die Oberhand zu gewinnen. Das Ereignis betrifft einen Fehler, durch den LoveLings Kha'Zix mitten im Kampf den den Buff Homeguard erhielt.

Der Buff Homeguard gewährt dem Champion mehrere temporäre Vorteile, die ihn bei der Verteidigung seines Heimatstützpunktes stark machen. Sein wichtigster Vorteil ist die Erhöhung der Bewegungsgeschwindigkeit, die es dem Benutzer ermöglicht, nach einem Rückruf oder einem Respawn wieder in Aktion zu treten. Der zweite bedeutende Vorteil ereignete sich zwischen Fnatic und Oh My God (OMG). Die Betroffenen erhalten eine schnelle Gesundheitsregeneration.

LoveLing behielt den Stärkungszauber bei, der dem ohnehin flinken Kha'Zix einen enormen Geschwindigkeitsschub verlieh, der ihn allen Gefahren entkommen ließ. Außerdem hat er 500 HP regeneriert, was es ihm ermöglichte, den ultimativen Rumble von Paul 'sOAZ' Boyer zu überleben, der kurz davor war, den Nexus zu zerstören. Was ein Sieg für Fnatic hätte werden können, wurde durch diesen Zufall ins Gegenteil verkehrt.

Solche spielentscheidenden Fehler zu sehen, macht Spaß und ist sogar in gelegentlichen Matchups lustig. Im Zusammenhang mit den Profispielen von League of Legends ist das jedoch unverzeihlich. Der Vorfall ereignete sich zwar in der Gruppenphase, zählt aber dennoch als Sieg für OMG, was für Fnatic eine frustrierende Wendung der Ereignisse bedeutet.

Entfessle deine Vorteile im Esport mit GG Weekly

SKT T1 gegen EDG - Tag 2 der Weltmeisterschaft 2017

Es ist bekannt, dass man in League of Legends nicht unvorsichtig sein darf. Das ist der Fehler, den EDwon Gaming (EDG) gemacht hat und den SKT ausgenutzt hat. Gleichzeitig zeigte die ganze Angelegenheit auch auf, wie man einen Teamkampf initiiert und wie man die Oberhand gewinnt.

Die EDG drängt als volle Einheit auf die mittlere Lane, um sich darauf vorzubereiten, den Drachen-Buff zu erobern, ungefähr bei 29:00. Sie haben alle Vorteile, die sie benötigen, einschließlich eines Vorsprungs von 54.500:44.900 Gold und eines 9:0-Kill-Vorteils gegenüber SKT. Leider hielten sie sich zu lange auf der mittleren Spur auf und bemerkten nicht, dass die Gegner aus allen Richtungen auf sie zustürmten.

SKT begann mit einem ultimativen Angriff von Rakan, der von Lee „Wolf“ Jae-wan gesteuert wurde, gefolgt von einer Kombo mit Burst-Schaden von Orianna. Heo 'Huni' Seung-hoon brachte die Situation durch sein Schweigen sowie durch ein weiteres Zuschlagen von Rakan unter Kontrolle.

Jarvan IV von Han 'Peanut' Wang-ho stürzte sich ebenfalls ins Getümmel, schlug alle auf dem Weg dorthin nieder und setzte dann Cataclysm gegen die fliehenden Rek'Sai ein. Bae 'Bang' Jun-sik setzt seine Schadens- und Ausbruchsfähigkeiten als Twitch fort, um die Eliminierung von EDG als Gruppe zu beschleunigen. Um dem Ganzen noch die Krone aufzusetzen, riss SKT zwei Türme in der Mitte der Fahrbahn ab, bevor sie den Baron Buff mitnahmen.

DAMWON Gaming (DWG) gegen Suning - Endrunde der Weltmeisterschaft 2020

Einen Pentakill zu erzielen, ist eine beeindruckende Leistung und in den besten Ligaspielen fast unmöglich. Deshalb rechnete auch niemand damit, dass die Endrunde, bei der die Risiken zugunsten der Ergebnisse minimiert werden, so aussehen würde. Das hielt Sunings Chen 'Bin' Ze-Bin nicht davon ab, der Welt zu zeigen, dass es möglich ist, nachdem er im Finale der Weltmeisterschaft 2020 gegen DWG sein bestes Spiel gezeigt hatte.

Das Spiel begann langsam, mit nur 7-9 Kills auf beiden Seiten bis 25:00, aber Bin steigerte sich und begann, streunende Laner zu jagen. Um 33:00 Uhr kämpften alle 10 Spieler im Zentrum, bis DWG begann, sich zurückzuziehen. Sie konnten jedoch nicht früher aussteigen, weil Bin sie einen nach dem anderen tötete, bis er schließlich einen Pentakill an der Basis landete.

Zu diesem Zeitpunkt war das Spiel bereits gelaufen, da Suning immer noch eine komplette Mannschaft hatte. Jetzt mussten nur noch die beiden verbleibenden Türme, die den Nexus bewachen, zerstört werden. Das war nicht nur der erste Pentakill im Finale in einem der besten Ligaspiele, sondern auch der Moment, in dem sie Weltmeister der Worlds 2020 wurden.

Was macht einen denkwürdigen Moment in League of Legends aus?

Es ist schwierig, die Faktoren festzulegen, die einen denkwürdigen Moment in League of Legends ausmachen. Oft sind viele Faktoren beteiligt, die sich alle spontan ergeben. Und dazu reicht auch kein Überrschungszug. Man erwartet einen bestimmten Trick – und der Erfolg, den er mit sich bringt, macht ihn unvergesslich.

Daher kann niemand wirklich sagen, was die besten Spielmomente von League of Legends ausmacht. Der gleiche Kunstgriff, der in der Vergangenheit gefeiert wurde, kann in einem anderen Kontext belanglos sein. Aus diesem Grund warten viele Fans sehnsüchtig auf jedes Ereignis, das übertragen wird, und konzentrieren sich nicht nur auf die wichtigsten Ereignisse der Liga. Man weiß nie, wann ein legendärer Moment in der Profiszene eintreten kann.

Beobachte und wette auf spannende League of Legends-Events bei Sportsbet.io

Unvergessliche Momente sind nicht das Einzige, worauf man sich als Zuschauer von Großereignissen freuen kann. Manchmal möchte man einfach nur Spaß haben und auf mögliche Ergebnisse wetten. Im längsten League of Legends-Spiel können so viele unterhaltsame Ereignisse stattfinden, dass man immer etwas finden kann, das Spaß macht, auch wenn es nicht so bahnbrechend ist wie die Ereignisse auf unserer Liste.

Selbst das längste Ligaspiel hatte nicht allzu viele bemerkenswerte Anekdoten zu bieten. Daher ist es oft besser, sich auf mehrere Arten von Ereignissen zu konzentrieren statt nur auf eines. Das Gleiche gilt für Esport-Wetten. Versuche also Kombiwetten oder Multis bei Sportsbet.io, dem führenden Online-Krypto-Buchmacher.

Probiere Kryptowetten hier bei Sportsbet.io

HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Die Informationen, die in dem oben genannten Blog auf Sportsbet.io bereitgestellt werden, dienen nur der allgemeinen Information. Alle Informationen auf der Website werden nach bestem Wissen und Gewissen zur Verfügung gestellt, wir geben jedoch keinerlei ausdrückliche oder stillschweigende Zusicherungen, Gewährleistungen oder Garantien in Bezug auf die Richtigkeit, Angemessenheit, Gültigkeit, Zuverlässigkeit oder Vollständigkeit der Informationen oder Wetttipps auf der Website.

Clarence Clarke12. Sept. 2023

Ähnliche Artikel

  • Ein Wunder geschieht: Die unglaublichsten Außenseitergeschichten im Esport im Jahr 2023

    Ein Wunder geschieht: Die unglaublichsten Außenseitergeschichten im Esport im Jahr 2023
  • Wie sich Krypto auf die esports-Branche auswirkt

    Wie sich Krypto auf die esports-Branche auswirkt
  • Unausgesprochene esports-Regeln, die man kennen muss

    Unausgesprochene esports-Regeln, die man kennen muss
  • Esports-Kampfspiele: Warum man auf sie setzen sollte

    Esports-Kampfspiele: Warum man auf sie setzen sollte
  • Wette und gewinne Tether (USDT) auf Esports-Events bei Sportsbet.io

    Wette und gewinne Tether (USDT) auf Esports-Events bei Sportsbet.io