Was sind Stablecoins?Einblicke in Sport- und Krypto-Wetten

Der vollständige Leitfaden für Stablecoins: Was ist das und wie funktioniert es?

Der vollständige Leitfaden für Stablecoins: Was ist das und wie funktioniert es?

Herkömmliche Kryptowährungen sind oft starken Kursschwankungen unterworfen. Mit Stablecoins haben Krypto-Investoren eine weniger riskante Möglichkeit, das Beste aus ihrem digitalen Vermögen zu machen.

Stablecoins sind an eine Fiat-Währung gekoppelt, wodurch sie im Vergleich zu anderen Kryptowährungen einen stabileren Wert haben. Um dir eine bessere Vorstellung davon zu geben, was ein Stablecoin ist und wie Stablecoins funktionieren, findest du hier einen Leitfaden, den du dir ansehen solltest:

Der Hintergrund von Stablecoins

Wenn du die Grundlagen von Stablecoins kennenlernst, kannst du die Frage „Was sind Stablecoins?“ ziemlich schnell beantworten. Dazu muss man sich mit den Anfängen der Kryptowährung und den damit verbundenen Herausforderungen befassen. Als Bitcoin (BTC), die erste dezentrale Kryptowährung, im Jahr 2009 eingeführt wurde, löste sie eine Welle der Innovation und Begeisterung in der Finanzwelt aus.

Eines der inhärenten Merkmale von Bitcoin und anderen anfänglichen digitalen Vermögenswerten ist jedoch ihre hohe Volatilität. Ihre Preise schwanken innerhalb eines kurzen Zeitraums stark, was sie für alltägliche Transaktionen und Wertaufbewahrungen weniger geeignet macht.

Als Entwickler und Unternehmer den Bedarf an Stabilität im Kryptobereich erkannten, begannen sie mit der Erforschung des Konzepts eines Stablecoin.

Das Ziel war es, digitale Währungen zu schaffen, die einen stabilen Wert haben und die Stabilität traditioneller Fiat-Währungen wie des US-Dollars oder des Euro widerspiegeln. Mit diesem Ziel vor Augen wurden verschiedene Stablecoins geschaffen, um den Nutzern ein zuverlässiges und stabiles Tauschmittel zu bieten.

Wette hier auf esports mit USDT und anderen Kryptowährungen

Wie funktionieren Stablecoins?

Stablecoins funktionieren, indem sie verschiedene Mechanismen einsetzen, um einen stabilen Wert zu erhalten. Wie bereits erwähnt, sind Stablecoins an eine Fiat-Währung wie den US-Dollar oder einen Rohstoff wie Gold gekoppelt. Stablecoins wie Tether (USDT) hängen von der Währung ab, an die sie gebunden sind – in diesem Fall ist es der US Dollar. Das bedeutet, dass jeder 1 USDT durch 1 US Dollar gedeckt ist. Das gleiche Konzept gilt für andere Stablecoins auf dem Markt.

Merkmale von Stablecoins

Mit Stablecoins erklärt, kannst du jetzt leicht erkennen, ob es sich bei einer digitalen Währung um einen Stablecoin handelt, dank seiner einzigartigen Eigenschaften. Weitere Merkmale von Stablecoins sind:

  • Durch Vermögenswerte besichert → Viele Stablecoins sind durch Vermögenswerte gedeckt, um einen stabilen Wert zu gewährleisten. Diese gesicherten Vermögenswerte bieten Sicherheiten, die gewährleisten, dass die Stablecoins einen Basiswert haben und eingelöst oder umgetauscht werden können.

  • Transparenz → Die Emittenten von Stablecoins bieten häufig regelmäßige Audits oder Verifizierungen an, um Transparenz zu gewährleisten. Dazu gehören die als Sicherheiten gehaltenen Vermögenswerte, das Angebot an Stablecoins und die Mechanismen, die zur Aufrechterhaltung der Stabilität eingesetzt werden.

  • Einhaltung von Vorschriften → Stablecoins unterliegen einer zunehmenden regulatorischen Kontrolle. Um die Stabilität aufrechtzuerhalten und Vertrauen zu schaffen, halten die Emittenten von Stablecoins häufig einschlägige Vorschriften ein, z.B. zur Bekämpfung der Geldwäsche (AML) und zur Feststellung der Kundenidentität (Know-Your-Customer, KYC). Die Einhaltung von Regulierungsstandards trägt zum Schutz der Nutzer bei und gewährleistet die Stabilität und Integrität des Stablecoin-Ökosystems.

Vorteile von Stablecoins: Was du wissen musst

Viele Krypto-Nutzer lassen sich die Chance nicht entgehen, den Stablecoin-Mechanismus zu nutzen, da er mit verschiedenen Vorteilen verbunden ist. Hier sind die wichtigsten Vorteile, wenn du Stablecoins kaufst:

Preisstabilität

Stablecoins zielen darauf ab, einen stabilen Wert beizubehalten, was sie zu einem zuverlässigeren Tauschmittel und Wertaufbewahrungsmittel macht als andere Münzen. Ihre Preisstabilität verringert die Unsicherheit und ermöglicht es dem Käufer, Geschäfte zu tätigen oder Vermögenswerte zu halten, ohne größere Wertschwankungen befürchten zu müssen.

Geringeres Volatilitätsrisiko

Stablecoins sind so konzipiert, dass sie das Volatilitätsrisiko minimieren, das oft mit Münzen wie BTC oder ETH verbunden ist. Diese Stabilität kann für Unternehmen und Investoren, die im Handel tätig sind, von Vorteil sein, da sie die Wahrscheinlichkeit plötzlicher Preisschwankungen mit Auswirkungen auf den Transaktionswert verringert.

Fiat-ähnliche Merkmale

Coins wie USDT imitieren oft die Eigenschaften traditioneller Fiat-Währungen wie des US-Dollars oder des Euros. Stablecoins bieten viele Vorteile, die mit Fiat-Währungen einhergehen, wie z. B. einfache Handhabung, weit verbreitete Akzeptanz und Affinität zu bestehenden Finanzsystemen.

Spiele hier Slots mit Kryptowährung

Arten von Stablecoins

Es gibt verschiedene Arten von Stablecoins, die jeweils unterschiedliche Mechanismen zur Aufrechterhaltung der Preisstabilität nutzen. Die einzelnen Stablecoin-Arten sehen wie folgt aus:

Algorithmische Stablecoins

Algorithmische Stablecoins stützen sich auf intelligente Verträge und Algorithmen, um das Angebot zu regulieren und ihren Wert zu stabilisieren. Sie erfordern keine Sicherheiten oder externe Vermögenswerte. Stattdessen überwachen die Algorithmen die Nachfrage- und Angebotsdynamik des Stablecoins und passen seine Menge entsprechend an.

Wenn der Preis des Stablecoins über den Zielwert steigt, kann der Algorithmus das Angebot erhöhen, um den Preis wieder zu senken. Umgekehrt kann das Angebot reduziert werden, wenn der Preis unter den Zielwert fällt. Diese Anpassungen zielen darauf ab, die Stabilität des Stablecoins zu erhalten. Beispiele für algorithmische Stablecoins sind Ampleforth (AMPL) und Basis Cash (BAC).

Rohstoffbesicherte Stablecoins

Diese Stablecoins sind an den Wert von physischen Vermögenswerten wie Gold oder anderen Rohstoffen gekoppelt. Bei rohstoffbesicherten Stablecoins hält der Emittent Reserven des Basiswerts, um den Wert des Stablecoins zu sichern. Beispiele hierfür sind PAX Gold (PAXG), das mit physischem Gold besichert ist, und der Digix Gold Token (DGX), der das Eigentum an physischem, in Tresoren gelagertem Gold repräsentiert.

Krypto-besicherte Stablecoin

Krypto-besicherte Stablecoins sind durch digitale Währungen besichert, die als Sicherheiten gehalten werden. Der Stablecoin-Emittent hält einen Pool von Münzen, deren Wert oft höher ist als der des Stablecoins selbst. Intelligente Verträge und Algorithmen überwachen den Wert der Sicherheiten und sorgen dafür, dass er über einem bestimmten Schwellenwert bleibt, um die Stabilität zu wahren. Ein beliebtes Beispiel für einen kryptobesicherten Stablecoin ist DAI.

Fiat-besicherte Stablecoins

Diese Stablecoins sind durch Reserven von Fiat-Währungen wie US-Dollar oder Euro gedeckt, die auf Bankkonten gehalten werden. Für jeden ausgegebenen Stablecoin wird ein entsprechender Betrag der Fiat-Währung als Reserve gehalten. Beispiele für fiat-besicherte Stablecoins sind Tether (USDT), USD Coin (USDC) und TrueUSD (TUSD).

Häufig gestellte Fragen zu Stablecoins

Erfahre mehr über Stablecoins mit diesen häufig gestellten Fragen:

Was kann man mit Stablecoins machen?

Stablecoins können als Tauschmittel für verschiedene Transaktionen verwendet werden.

Was ist der Zweck von Stablecoins?

Laut der Stablecoin-Definition besteht der Zweck dieser Münzen darin, einige der Einschränkungen und Herausforderungen, die mit herkömmlichen Kryptowährungen wie BTC verbunden sind, zu bewältigen. Stablecoins sollen einfach Stabilität und einen vorhersehbaren Wert bieten.

Wofür werden Stablecoins verwendet?

Stablecoins haben eine Vielzahl von Verwendungsmöglichkeiten. Sie können für Stablecoin-Wetten, die Bezahlung von Waren und Dienstleistungen sowie für schnelle und sichere Geldtransfers verwendet werden.

Sind Stablecoins sicher?

Stablecoins gelten im Vergleich zu anderen Münzen aufgrund ihrer Wertbeständigkeit als sicherer.

Wie bleiben Stablecoins stabil?

Stablecoins behalten einen stabilen Wert, indem sie an eine Fiat-Währung wie den US-Dollar gekoppelt sind.

Wenn du nach einer stabilen Option auf dem volatilen Kryptomarkt suchst, solltest du Stablecoins kaufen. Sie sind nicht nur mit Vermögenswerten unterlegt, sondern die meisten Stablecoins sind auch leicht zugänglich und werden von verschiedenen Börsen unterstützt.

Wette auf Sport mit USDT hier bei Sportsbet.io

HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Die Informationen, die in dem oben genannten Blog auf Sportsbet.io bereitgestellt werden, dienen nur der allgemeinen Information. Alle Informationen auf der Website werden nach bestem Wissen und Gewissen zur Verfügung gestellt, wir geben jedoch keinerlei ausdrückliche oder stillschweigende Zusicherungen, Gewährleistungen oder Garantien in Bezug auf die Richtigkeit, Angemessenheit, Gültigkeit, Zuverlässigkeit oder Vollständigkeit der Informationen oder Wetttipps auf der Website.

Rica Miranda24. Jan. 2024

Ähnliche Artikel

  • BTC im Vergleich zu ETH: Wähle die beste digitale Währung für Sportwetten

    BTC im Vergleich zu ETH: Wähle die beste digitale Währung für Sportwetten
  • Maximaler Wert: Die besten Kryptowährungen für Sportwetten im Jahr 2024

    Maximaler Wert: Die besten Kryptowährungen für Sportwetten im Jahr 2024
  • So kannst du Kryptowährungen auf MetaMask mit Apple Pay kaufen

    So kannst du Kryptowährungen auf MetaMask mit Apple Pay kaufen
  • Stablecoin-Wetten: Genieße sorgenfreie und stabile Wetten

    Stablecoin-Wetten: Genieße sorgenfreie und stabile Wetten
  • Dein kompletter Leitfaden zum Kauf von und zur Investition in Tether (USDT)

    Dein kompletter Leitfaden zum Kauf von und zur Investition in Tether (USDT)